Tränensäcke und Schlupflider kaschieren

Tränensäcke und Schlupflider am besten kaschieren?

Kann man eigentlich Schlupflider oder Tränensäcke einfach kaschieren?
Die Antwort lautet Ja! Es ist sehr gut möglich, die Falten unter und über dem Auge zu kaschieren.

Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel, wie Sie Ihr Auge am besten kaschieren, sodass man vom Schlupflid nichts mehr sieht.

Am Anfang jedoch wollen wir Sie darauf hinweisen, dass es oft nicht ausreicht, die Tränensäcke bzw. die Schlupflider einfach zu kaschieren.
Natürlich erhalten Sie den gewünschten Effekt, also dass man die Tränensäcke nicht mehr sieht, jedoch erreichen Sie diesen auch nur kurzzeitig. Und wenn Sie mal an den Augen nicht geschminkt sind, sieht man die Fehler ziemlich stark. Also empfehlen wir, erst einmal die Ursache der Tränensäcke bzw. der Schlupflider festzustellen.

Lesen Sie sich dazu in die oben genannten Themen ein.

Sobald Sie die Ursache herausgefunden haben, können Sie mit der Behandlung zu Hause anfangen. Vermeiden Sie grundsätzlich Alkohol, Drogen oder viel schwarzen Tee bei Tränensäcken, bei Augenringen, bei geschwollenen Augen oder bei Schlupflidern.

Ein sehr erfolgreicher und guter Tipp ist es, den schwarzen Tee lieber nicht zu trinken, sondern gekühlt auf die Augen zu legen.
Das heißt, Sie sollten einen Teebeutel kühlen und mit dem schwarzen Tee für je 10 Minuten pro Auge auf der betroffenen Stelle liegen lassen.

Sie werden es schnell merken, dass maximal innerhalb einer Woche schon erste Ergebnisse sichtbar werden.

Doch jetzt zum Hauptthema, wie kann ich meine Tränensäcke und Schlupflider am besten und erfolgreichsten kaschieren?

Anleitung zum Kaschieren der Tränensäcke und Schlupflider

Als allererstes sollten Sie das Auge komplett von Fetten befreien, damit der Lidschatten sich nicht unnötig in die Falten absetzt.

Benutzten Sie auf keinen Fall ganz normale Schminke. Die normale Grundierung wirkt sehr Grob auf Ihr Auge und lässt dieses in den meisten Fällen nur noch schlimmer erscheinen. Also achten Sie darauf, dass Sie extra Schminke speziell für die Augen verwenden.

Betonen Sie das bewegliche Lid hell. Das bewirkt das nach vorne Treten, des Lides.

Jetzt müssen Sie das Augenlid mit der Farbe “liften”. Dabei sehen Sie am besten nach vorne und tragen mit einem angefeuchteten Lidschattenpinsel den dunkelbraunen Lidschatten auf die Knochen der Augenhöhle auf.

Je gleichmäßiger Sie den Lidschatten auf die Knochen auftragen, umso schöner wird das Ergebnis.

Durch diesen Prozess rückt das Schlupflid optisch zurück.

Zum Schluss können Sie alle Linien mit einem Pinsel zur Augenbraue hin verwischen. Dabei sollten Sie es so leicht wie möglich machen.
Danach färben Sie Ihre Wimpern und Sie sind fertig, mit dem Kaschieren Ihrer Schlupflider oder Ihrer Tränensäcke.

Mehr dazu: Die besten und erfolgreichsten Mittel bzw. Cremes gegen Schlupflider und Tränensäcke
Versuchen Sie, beim Kaschieren darauf zu achten, dass Sie möglichst helle Farben zum Kaschieren verwenden. Dunkle Farben lassen die betroffenen Stellen nur noch härter und schlimmer wirken. Greifen Sie darum zu ganz hellen bis zu normalen Tönen.

Zum Schluss können wir Ihnen noch empfehlen, sich eine gute Creme gegen Augenringe, Tränensäcke und Schlupflider auszusuchen, denn dadurch haben Sie eine sehr gute Chance, dass man die betroffenen Stellen kaum noch erkennt.

Wir bedanken uns für das Lesen des Artikels und hoffen, dass wir Sie über das Kaschieren der Tränensäcke bzw. Schlupflider aufgeklärt haben.

Leave a Reply