Augenringe

Wie kriege ich Augenringe los?

Augenringe sind keine Besonderheit, fast jeder Mensch ist irgendwann davon mal betroffen.
Bei Ringen unter den Augen, sind die Augenlider violett gefärbt und man sieht sehr müde aus. Die Gründe für Augenringe können verschieden sein.
Schwere Krankheiten bis einfacher Schlafmangel, um Ihre Ringe unter den Augen zu entfernen sollten Sie erstmal die Ursache festellen.

Sollten Sie nur an Schlafmangel leiden, ist es kein großes Problem – die Behandlung ist sehr einfach.

Wenn es jedoch Eisenmangel oder zum Beispiel Kreislaufprobleme sind, sollten Sie einen Arztbesuch in Erwägung ziehen, da die Ringe unter den Augen ein Vorzeichen auf eine noch schlimmere Krankheit sein könnten.

Um die Ringe unter den Augen zu entfernen, sollte Ihre allererste Maßnahme der Verzicht auf Alkohol, Drogen und Nikotin sein. Außerdem sollten Sie jeden Tag genügend schlafen.

Mittel und Lösungen gegen Augenringe

Abdecken/Schminken

Das ist die einfachste Lösung, die jedoch sehr wirkungsvoll ist. Decken Sie die Ringe unter den Augen mit einem passenden Concealer ab und Sie werden überrascht vom Ergebnis sein.

Hautpflege

Verwenden Sie Feuchtigkeitscreme. Ein Tipp von uns sind Cremes mit Aloe-vera Extrakten – diese glätten Ihre Haut und befeuchten sie, damit die bösen Falten unter den Augen keine Chance mehr haben.
Eine Weitere Möglichkeit, sind Augen-Pads, mit welchen Sie Ihre Augen sehr gut pflegen und die Ringe unter den Augen in Rekordzeit entfernen können. Dabei ist die kühlende Wirkung der Augen-Pads ein zusätzlicher Vorteil, denn durch diese Kühlung wird das Auge entspannt und kann dadurch noch schneller heilen. Die Falten verschwinden damit wie von selbst.

Trinken

Der größte Tipp, wie schon bei Tränensäcken, Schlupflidern usw., ist das Trinken. Wenn Sie nur einen Liter am Tag mehr trinken, als normal, stellen Sie bald schon große Erfolge fest. Die Feuchtigkeit tut Ihren Augen sehr gut und beschleunigt auch den Heilungsprozess dieser.

OP’s

Bei Augenringen sind OP’s nicht so einfach wie bei bei anderen Augenproblemen. Darum sollten Sie sich erst mal gründlich darüber informieren und mit Ihrem Arzt darüber sprechen. Als erstes sollten Sie jedoch erst einmal alles andere ausprobieren.

Besser versuchen Sie, Ihre Augen mit in Milch getupften Watte-Pads zu befeuchten. Außerdem sind Salbeiblätter eine gute und schnelle Möglichkeit Ringe unter den Augen zu heilen. Wenn keine dieser beiden Mittel zur Verfügung stehen, können Sie außerdem auch gekühlte Teebeutel mit schwarzem oder grünem Tee verwenden.

Weitere Hausmittel gegen Augenringe

Ein weiteres sehr gutes Hausmittel sind die Schüsslersalze.
Um festzustellen, welches Schüsslersalz sie am besten verwenden sollten, müssen Sie die Farbe, Form und das Aussehen der Augenringe wissen.

Die häufigste Art von Ringen unter den Augen sind die, mit der bläulichen Farbe. Diese ziehen sich der Seite der Nasenwurzel unter dem Auge entlang.
Daraus kann man schließen, dass Sie an Eisenmangel leiden und sollten somit das 3. Schüsslersalz zu sich nehmen. (Nr. 3. Ferrum Phosphoricum)

Wenn zusätzlich noch die Augenlider betroffen sind und die Farbe mehr ins rot-bräunlich bis rot-schwarze übergeht, sind Sie von einem Calciummangel betroffen. In diesem Fall sollten Sie das 1. Schüsslersalz zu sich nehmen. (Nr. 1. Calcium Fluoratum)

Fazit: Versuchen Sie also, wie schon oben gesagt, erst einmal alle empfohlenen Mittel und Lösungen um die Ringe unter den Augen zu entfernen.
Erst wenn sich keine Erfolge herausstellen, sollten Sie einen Besuch beim Arzt in Betracht ziehen.

Viel Erfolg beim Loswerden Ihrer Augenringe.